Argument #11: „Wahrheit ist subjektiv. Für mich gibt es Gott.“

Lesezeit: ~ < 1

Religiöse Argumente unter der LupeBehauptung: „Wahrheit ist subjektiv. Für mich gibt es Gott.“

Antwort: Wenn ich sage, dass in meiner Realität all Ihre Besitztümer mir gehören, würden Sie das akzeptieren?

Wenn ich glaube, dass es keine Schwerkraft gibt, kann ich dann fliegen?

Manche Dinge sieht jeder Mensch anders.

Das bedeutet aber nicht, dass es keine objektiven Fakten gibt, die für alle gleichermaßen gelten.

Ob es Gott gibt oder nicht, ist keine Frage des Geschmacks: Er existiert entweder für alle oder für alle nicht.

Die Meinungen, die die Leute dazu haben, haben darauf genauso wenig Einfluss wie auf die Existenz jedes anderen Wesens.

Repost des Beitrages mit freundlicher Genehmigung des Autors.

Deine Gedanken dazu?

Fragen, Lob, Kritik, Ergänzungen, Korrekturen: Trage mit deinen Gedanken zu diesem Artikel mit einem Kommentar bei!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns über eine kleine Spende in die Kaffeekasse.

Bitte beachte beim Kommentieren:

  • Vermeide bitte vulgäre Ausdrücke und persönliche Beleidigungen (auch wenns manchmal schwer fällt...).
  • Kennzeichne Zitate bitte als solche und gib die Quelle/n an.
  • Wir behalten uns vor, rechtlich bedenkliche oder anstößige Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar