Mesliers Mémoire

Jean MeslierJean Meslier (mɛlje) (* 15. Juni 1664 in Mazerny; Δ Frühsommer 1729 in Étrépigny) war ein französischer katholischer Priester (le curé Meslier oder abbé Meslier) und Radikalaufklärer aus der Zeit der Frühaufklärung.

Als erster kritischer Denker seit der Antike vertrat er in seiner erst postum bekanntgewordenen Schrift, dem Mémoire, einen revolutionären Atheismus und Materialismus.

Er entwickelte daraus eine radikale Kirchen-, Religions- und Herrschaftskritik. Der „gottlose Gottesmann“ Meslier war der erste in der Menschheitsgeschichte, der eine atheistisch-kommunistische Gesellschaft forderte.

Seine Manuskripte zirkulierten klandestin und übten einen starken Einfluss auf die französischen Aufklärer des 18. Jahrhunderts aus.

(Quelle: Wikipedia, lizenziert unter CC-Attribution/Share alike)