Argument #13: „Die Wissenschaft kann nicht erklären, wie es zum Urknall kam und wie das Leben entstand.“

Lesezeit: ~ < 1

Religiöse Argumente unter der LupeBehauptung: „Die Wissenschaft kann nicht erklären, wie es zum Urknall kam und wie das Leben entstand.“

Antwort: Die Wissenschaft hat dazu sehr wohl durchaus plausible Thesen entwickelt. Nehmen wir aber einmal an, wir hätten wirklich keine Ahnung.

Die Frage ist: Wie lautet die vernünftige, redliche Reaktion auf diesen Umstand? Rechtfertigt eine Wissenslücke eine andere Reaktion als «Ich weiß nicht»?

Und selbst wenn wir wüssten, dass die Entstehung des Universums und des Lebens irgendwie nicht «von selbst» geschehen ist – woher wüssten wir, wer oder was da eingegriffen hat?

Selbst wenn wir wüssten, dass ein «Jemand» dafür verantwortlich ist: Woher wüssten wir, dass es ein Gott ist?

Und selbst wenn wir wüssten, dass es ein Gott ist:  Woher wüssten wir, dass es unter all den Göttern, die die Menschheit als Schöpfer angebetet hat, ausgerechnet der hebräische Gott Jahwe ist?

Repost des Beitrages mit freundlicher Genehmigung des Autors.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Deine Gedanken dazu?

Fragen, Lob, Kritik, Ergänzungen, Korrekturen: Trage mit deinen Gedanken zu diesem Artikel mit einem Kommentar bei!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, freuen wir uns über eine kleine Spende in die Kaffeekasse.

Bitte beachte beim Kommentieren:

  • Vermeide bitte vulgäre Ausdrücke und persönliche Beleidigungen (auch wenns manchmal schwer fällt...).
  • Kennzeichne Zitate bitte als solche und gib die Quelle/n an.
  • Wir behalten uns vor, rechtlich bedenkliche oder anstößige Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Ressourcen

Gastbeiträge geben die Meinung der Gastautoren wieder.

Wikipedia-Zitate werden unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike veröffentlicht.

AWQ unterstützen

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Wir haben, wenn nicht anders angegeben, keinen materiellen Nutzen von verlinkten oder eingebetteten Inhalten oder von Buchtipps.

Neuester Kommentar

  1. In den Kommentaren von Doris Köhler und Udo Schneck und im Beitrag selbst wird schon das meiste gesagt, was ich…