Kommentar zu: “Segen” von Pfarrer und Bistum Eklat um blasphemischen Fastnachtstanz? – MATZERATIS tanzen Maria & Josef

~ 2 Minuten

Kommentar zu: “Segen” von Pfarrer und Bistum – Eklat um blasphemischen Fastnachtstanz? – MATZERATIS tanzen Maria & Josef, Original-Artikel verfasst von Julius Böhm, veröffentlicht am 7.1.16 von osthessennews.de

In dem Artikel wird darüber berichtet, dass eine Faschingstanzgruppe mit einem närrischen Tanz über Maria und Josef schon vor der Aufführung für einen Eklat gesorgt hat. Den Narren wurde Blasphemie vorgeworfen, wohingegen das zuständige Bistum Fulda seinen “Segen” für die Aufführung erteilte.

Eine solche Aufführung ist sicher ein begrüßenswerter Schritt in die richtige Richtung, zeigt sich doch, dass diese vormittelalterlichen Mythen und Märchen keine tiefere Bedeutung oder gar eine besondere Relevanz für die Menschheit im 21. Jahrhundert mehr haben. Es macht keinen Unterschied, ob etwa griechische Göttersagen, das Nibelungenlied, “Der Gestiefelte Kater” oder eben die christlichen Geschichten folkloristisch oder auch närrisch dargeboten werden.

Skurrile Fantasie-Verkleidungen und groteske Riten sind im Karneval auf jeden Fall besser aufgehoben als an einer Stelle, die für sich beansprucht, ernsthaft etwas über den Sinn des Lebens aussagen zu wollen.

Und für alle, die sich wegen möglicher Blasphemie Sorgen machen: Die Wahrscheinlichkeit, dass der wirklich wahre Gott tatsächlich der Christengott (und nicht einer der mehreren tausend weiteren Götter, die sich die Menschheit schon ausgedacht hat) ist, ist schon allein rein rechnerisch verschwindend gering.

Tröstlich ebenfalls: Es hat sich noch niemals auch nur ein einziger Gott zu Blasphemievorwürfen geäußert – es scheint also Göttern vollkommen egal zu sein, was Menschen von ihnen halten.

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = “//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3”; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Wo fangen Witz und Show an und wo hören sie wieder auf? – Den "Segen" von Pfarrer und Bistum haben die Matzeratis zumindest. (jub) +++

Posted by osthessen-news.de on Donnerstag, 7. Januar 2016

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

6 − zwei =