Bistum legt Statistik vor: 2.665 Austritte im Jahr 2015

~ 2 Minuten

Kommentar zu: Zahlen im Deutschland-Trend Bistum legt Statistik vor: 2.665 Austritte im Jahr 2015 – mehr Taufen, Originalartikel veröffentlicht am 15.7.2016 von Osthessennews

Die kirchliche Statistik für das Bistum Fulda zum 31. Dezember 2015 liegt jetzt vor. Demnach hat die Diözese 394.693 Katholiken. Das sind 2.264 Gläubige weniger als 2014, erklärte das Bistum Fulda am Freitagmittag in einer Pressemitteilung

“Erfreulicherweise ist die Zahl der Austritte wesentlich geringer als in den beiden Vorjahren”, betont Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke.*

Natürlich erfreut es die Kirchendiener, wenn die Austrittszahlen weniger rasant steigen als in den letzten beiden Jahren. Schließlich hängt ihr Broterwerb davon ab, dass sich die Verluste in ihrer Herde möglichst in Grenzen halten. Jedes einzelne verlorene Schaf bedeutet einen direkten Geld- und Machtverlust für die Kirche.

Statistik kein Grund zur Freude

Kirchenaustritt: Statistik 2015Allzu große Freude dürfte mit dieser Statistik aber trotzdem nicht aufkommen, betrachtet man die Gesamtsituation und einen etwas längeren Zeitraum:

Laut atheisten-info.at gibt es in Deutschland noch 23.761.806 Katholiken, von denen im vorigen Jahr 181.925 ausgetreten sind, entsprechend 0,77%. Die Zahlen für die Evangelen sind 22.271.927 gesamt, von denen etwa 210.000 ausgetreten sind, entsprechend 0,94%. Die Aussage, dass die Diözese Fulda mit ihrer Statistik “im Trend” liege, macht es nur scheinbar besser.

Am 15.7.2016 ließ die deutsche katholische Kirche wissen, 2015 sind 181.925 Personen ausgetreten und die römisch-katholische Kirche hat noch 23.761.806 Mitglieder.

Nach einem regelrechten Austrittsboom 2013 und 14 (wir erinnern uns: Limburg-Skandal und Einführung der Kirchensteuer auf Zinserträge) ging die Zahl 2015 zwar wieder etwas zurück.

Geht man vom langjährigen Mittel von etwa 120.000 Austritten im Jahr aus, liegt auch 2015 noch mit über 180.000 Austritten deutlich über diesem Mittelwert.

Seit dem Jahr 2000 haben rund 7 Millionen Christen ihre Herden (katholisch und evangelisch) verlassen – die Gesamtherde ist in dieser Zeit um 13 Prozent geschrumpft.

Weitere Infos zum Thema:

*Die als Zitat gekennzeichneten Abschnitte stammen aus dem eingangs genannten und verlinkten Originalartikel.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail