wählerisch-sein.de: Staatlich geförderte Kirchen-PR oder Aktion für mehr Wahlbeteiligung?

Handelt es sich bei dem Projekt wählerisch-sein.de um eine staatlich geförderte Kirchen-PR oder um eine Aktion für mehr Wahlbeteiligung?

Kirchen-PRDie kirchliche Aktion “wählerisch-sein.de” wirbt mit Bibelzitaten für die Teilnahme an der Bundestagswahl und kassiert dafür Fördermittel vom Staat. Erklärtes Ziel ist, einen Zusammenhang zwischen Bibel und Grundgesetz aufzuzeigen.

Kirchen-PR oder Aufforderung zur Wahl?

Zu diesem Zweck haben die Verantwortlichen des Projektes Bibelstellen mit bestimmten Artikeln des Grundgesetzes in Verbindung gebracht. Und wurden dafür von uns mit der Platin-Rosine am Band 2017 für besonders umfangreiches hochselektives Rosinenpicken ausgezeichnet.

Matthias vom Ketzerpodcast hat recherchiert und sich das Projekt näher angeschaut. Und seine interessanten Erkenntnisse legen durchaus den Verdacht nahe, dass es den Machern des Projektes schon hauptsächlich darum geht, die Bibel als irgendwie relevant für unsere heutige Gesellschaftsordnung ins Spiel zu bringen.

Dass es primär um eine Aufforderung zur Teilnahme an der Bundestagswahl 2017 gehen soll, ist auf der Webseite wenn überhaupt nur sehr versteckt ersichtlich. Und somit spielt Kirchen-PR zumindest eine wichtige Rolle.

Den Beitrag von Matthias gibts auf Youtube:

Und zum Anhören oder Herunterladen im Ketzerpodcast.

 

Kommentare

FacebookredditpinterestlinkedintumblrmailFacebookredditpinterestlinkedintumblrmail

Letzte Aktualisierung: 20. September 2017