Argument #18: “Die Mehrheit der Menschen glaubt an Gott.”

~ 1 Minuten

Religiöse Argumente unter der LupeBehauptung: “Die Mehrheit der Menschen glaubt an Gott.”

Antwort: Es gab Zeiten, da glaubten fast alle Menschen, die Erde sei flach und die Sonne drehe sich um sie.

War dem dann auch so?

Ist Wahrheit eine demokratische Angelegenheit?

Es sollte jedem Gläubigen sehr leicht fallen, die Schwäche dieses Arguments zu durchschauen: Egal, welcher Religion man anhängt, es gibt immer mehr Menschen, die nicht mit einem einverstanden sind, als Gleichgesinnte.

Und trotzdem richtet man sich nicht nach der Mehrheit, denn man weiß: Auch eine Mehrheit kann sich irren.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2018