Der “Hängemattenbischof” zu Besuch in Fulda

Lesezeit: ~ < 1

Anlässlich der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) vom 20. bis 23. September in Fulda protestieren die Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) und das Aktionsbündnis Betroffeneninitiativen erneut gegen den unsäglichen Umgang mit den Betroffenen sexuellen Missbrauchs in kirchlichen Einrichtungen.

Um ihrer Enttäuschung Ausdruck zu verleihen, werden drei Kunstwerke gezeigt: Das “Glücksrad der Entschädigung”, der international bekannt gewordene “Hängemattenbischof”, und die “Lange Bank des Missbrauchsskandals”.

(Quelle: hpd.de)

Kunstaktion 11tes Gebot

11tes.gebot
11tes.gebot
11tes.gebot
11tes-gebot.de

Hier einige Impressionen von heute:

Hängemattenbischof vor dem Dom in Fulda
FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Deine Gedanken dazu?

Fragen, Lob, Kritik, Ergänzungen, Korrekturen: Nutze die Kommentarfunktion, um mit deinen Gedanken zu diesem Artikel beizutragen!

Schreibe einen Kommentar