Fundstück der Woche: Geistiger Kindesmissbrauch

Lesezeit: ~ < 1

Meme: Kindesmissbrauch

Was sagt es über eine Ideologie aus, wenn sie mit ihrem absurden und unmenschlichen Belohnungs-Bestrafungskonzept Kinder indoktrinieren muss, um überleben zu können?

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

Deine Gedanken dazu?

Fragen, Lob, Kritik, Ergänzungen, Korrekturen: Nutze die Kommentarfunktion, um mit deinen Gedanken zu diesem Artikel beizutragen!

1 Gedanke zu „Fundstück der Woche: Geistiger Kindesmissbrauch“

  1. Dies ist die Essenz des Giftes…

    Der Mensch/Säugetier ist nunmal dazu ausgelegt, durch Nachahmung die grundlegenden Verhaltenweisen seiner Spezies zu erlernen.
    Obwohl ich bereits im frühen Alter von 6-7 Jahren angefangen habe, religiöse Dogmen anzuzweifeln, ist es mehr als schwer, anerzogene Verhaltensweisen/Urängste wirklich abzulegen!

    Aus diesem Dilemma kann nur ein Weg führen:
    -Säkularität um jeden Preis
    -Entfernung aller religiösen Symbole aus Regierungsgebäuden/Schulen
    -allgemeiner Ethikunterricht an den Schulen
    -und vor allem BILDUNG, lesen, fragen und verschieden Quellen bemühen, junge Menschen wieder daran gewöhnen, dass der „Staat/die Religion“ nur eines von vielen Instrumenten ist, Macht über andere auszuüben, aber nie „DIE“ einzigste Lösung…

    Wir müssen endlich anfangen, wieder für uns selbst zu denken und diesen kritischen Impuls auch an unsere Kinder weiter geben…

    Es gibt zu viele Ja-Sager und Mitläufer…

    Es ist an der Zeit die Zwangsjacke des Dogmatismus/eingepflegter Urangst abzustreifen und eine aufgeklärte Generation von gesunden Denkern heranzuziehen!!!

    „Gebt den Kindern das Kommando…“ und sorgt dafür, dass sie sich FREI entfalten können!!!

    Gruss

    FLO

    Antworten

Schreibe einen Kommentar