MImimi: Rache an der Wursttheke

Kommentar zu NACHGEDACHT 185 – An der Basis… – über Unhöflichkeit und Rache

Im heutigen NACHGEDACHT-Artikel gehts um einen rüpelhaften jungen Mann, der sich nicht an die in einem hessischen Supermarkt üblichen Konventionen hält. Stattdessen drängelt er sich frech an der Fleischtheke vor, wodurch sich die Autorin zunächst zu Rache und Vergeltung hinreißen lässt. Später erfährt man noch, dass sie die Existenz solcher Menschen traurig stimmt.

Beitrag lesen...

dead-end-43421_640

Wenn Wunsch auf Wirklichkeit trifft: Die kognitive Dissonanz und ihre Folgen

Wenn man als Atheist mit einem (gottes-)gläubigen Menschen diskutiert, kommt das Gespräch nicht selten an einen kritischen Punkt. Während der gläubige Mensch von der realen Existenz seines Gottes ausgeht und oft auch eine aktive Einmischung ins Weltgeschehen behauptet, wird der Atheist von der realen Wirklichkeit ausgehen, in der die Naturgesetze gelten. Selbst wenn man sich als Atheist in die Sichtweise …

Beitrag lesenWenn Wunsch auf Wirklichkeit trifft: Die kognitive Dissonanz und ihre Folgen

Beitrag lesen...

Kommentar zu Nachgedacht (54) Schreien Sie gerne grundlos?

Kommentar zu Nachgedacht (54) Schreien Sie gerne grundlos?, Originalartikel verfasst von Christina Leinweber, veröffentlicht am 12.01.2014 von Osthessennews […] Ich nenne es „Die Lawine des Anschreiens”. Das Problematische daran ist: Nie wird der Urheber des Zorns zurück angeschrien, sondern der Zorn geht über auf andere Personen, die ursprünglich gar nicht zornig waren und unbeteiligt an der Ursache sind.* Das heißt, …

Beitrag lesenKommentar zu Nachgedacht (54) Schreien Sie gerne grundlos?

Beitrag lesen...