Argument #24: “Ohne Gott hat das Leben keinen Sinn.”

~ 1 Minuten

Religiöse Argumente unter der Lupe - Ohne Gott hat das Leben keinen SinnBehauptung: “Ohne Gott hat das Leben keinen Sinn.”

Antwort: Das wäre kein Argument für die Existenz Gottes, sondern nur ein Argument dafür, dass seine Existenz wünschenswert wäre.

Aber überlegen wir uns einmal, was die Existenz eines «Sinn des Lebens» eigentlich bedeuten würde. Es würde heißen, dass das Leben jedes einzelnen Menschen einen unverrückbar vorgegebenen Zweck hätte.

Das ist, als hätten wir alle eine Staffelei bekommen, aber dürften nur bestimmte Schablonen zum Malen benutzen.

Wenn jemand sagt, ohne Gott habe das Leben keinen Sinn, dann ist das so, als würde jemand sagen, ohne bestimmte vorgefertigte Schablonen könne man nicht malen.

Wenn es niemanden gibt, der einem eine Schablone aufzwingt, dann bedeutet das, dass man mit der Staffelei anfangen darf, was immer man will – wahre Freiheit.

Jeder Mensch bestimmt selbst, welchen Sinn er seinem Leben geben möchte. Welche Ziele er erreichen will. Und was er auf der Welt beeinflussen und verändern möchte.

Repost des Beitrags mit freundlicher Genehmigung des Autors.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail

2 Gedanken zu „Argument #24: “Ohne Gott hat das Leben keinen Sinn.”“

  1. Also ich möchte mal leise zweifel anmelden, dass es so unkompliziert ist seinem Leben Sinn zu geben. Mir gelingt, dass seit Jahren nicht!

    Nicht erscheint erstrebenswert oder Erreichbar, so dümpele ich von Tag zu Tag ohne wirklich nach etwas zu streben.

    Antworten
    • Dass die Sinnsuche in jedem Fall eine einfache, immer unkomplizierte Angelegenheit ist, haben wir nicht behauptet.

      Die Frage ist, wie es dir damit geht.

      Es soll ja auch Leute geben, die sich pudelwohl fühlen, obwohl Sinnsuche für sie völlig egal ist.

      Wenn es sich nicht nur um eine vorübergehende Antriebsschwäche handelt, sondern dieser Zustand wie du schreibst schon jahrelang anhält, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, mal (falls noch nicht geschehen) überprüfen zu lassen, ob vielleicht eine Erkrankung vorliegt, die diese Symptome verursacht. Falls sich das herausstellen sollte, gibt es viele Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten, die du nutzen kannst, um deine Lebensqualität zu steigern.

      Alles Gute!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

zehn + dreizehn =