Nichts Neues unter der Sonne

“Wenig Neues unter der Sonne” – Das Wort zum Wort zum Sonntag

Herr Welter wähnt zum Neujahrsempfang nicht Nichts, aber doch nur wenig Neues unter der Sonne. Er behauptet, dass jemand ÜBER der Sonne ist, der ihm immer wieder neue Kraft gibt. Ein Ausflug in die bizarre christliche Phantasiewelt und auch Gregor der Große hat noch reingepasst ins Wort zum Sonntag…

Beitrag lesen...

Hoffnungsträger

Gedanken zu: Wort des Bischofs: Hoffnungsträger

Gedanken zu: Wort des Bischofs: Hoffnungsträger, Originalbeitrag verkündet von Herrn Woelki, veröffentlicht von domradio.de Quelle: domradio.de […] Ich lebe und arbeite für das Unternehmen Hoffnung schlechthin: die Katholische Kirche.* Herr Woelki, worin besteht Ihrer Meinung nach diese Hoffnung? Handelt es sich dabei nicht vielmehr um eine eine vielleicht irgendwie hoffnungsvolle Illusion? Was unterscheidet das Hoffnungsversprechen der katholischen Kirche von dem …

Beitrag lesenGedanken zu: Wort des Bischofs: Hoffnungsträger

Beitrag lesen...

Welt in unseren Händen

Wort zum Wort zum Sonntag: Eine Welt am Brodeln

Das Wort zum Wort zum Sonntag: Eine Welt am Brodeln, verkündigt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk von Lissy Eichert (kath.), veröffentlicht am 16.7.16 von ARD/daserste.de Hört das denn nie auf?! Brutale Gewalt, Terrorgefahr, weltweit Menschen auf der Flucht.* Fragen Sie sich doch mal ganz ehrlich, welche Rolle Religionen im Zusammenhang mit den von Ihnen beklagten Missständen in der Welt spielen. Natürlich nicht …

Beitrag lesenWort zum Wort zum Sonntag: Eine Welt am Brodeln

Beitrag lesen...

Fundstück der Woche: Der Fels, oder: Wie ich mich am besten selbst bescheiße

Ein treuer AWQ-Stammleser hatte mich auf einen Liedtext aufmerksam gemacht, der ihn jedes Mal, wenn er ihn hört, irritiert und nervt. Es geht um das Lied Der Fels von Xavier Naidoo. Natürlich lässt sich über Musikgeschmack (nicht) streiten und gerade über diesen Interpreten wurde auch schon mehr als genug geschrieben, deshalb beschränke ich mich auf einige Gedanken zum Inhalt dieses …

Beitrag lesenFundstück der Woche: Der Fels, oder: Wie ich mich am besten selbst bescheiße

Beitrag lesen...

Das Wort zum Wort zum Sonntag: Katholikentag in Leipzig

Das Wort zum Wort zum Sonntag: Katholikentag in Leipzig, gesprochen von Lissy Eichert (kath.), veröffentlicht am 27.5.2016 von ARD/daserste.de Großveranstaltungen wie Katholikentage sind nicht mein Ding. Dito. Besonders Großveranstaltungen von religiösen Ideologien, die mit 4.5 Millionen Euro öffentlicher Gelder völlig unverhältnismäßig subventioniert werden. “Ich glaub’ nichts, mir fehlt nichts” – sagen mir Menschen, die ganz ohne Gott glücklich sind. Mich …

Beitrag lesenDas Wort zum Wort zum Sonntag: Katholikentag in Leipzig

Beitrag lesen...

Gebetslogik

Gebetslogik

Der “Trick” besteht darin, einfach sowohl angeblich “erhörte”, als auch nicht “erhörte” Gebete als einen “Beweis” für Gott zu deuten. Eine solche “Logik” kann man mitunter bei Kindern in einem bestimmten Alter beobachten, die dann zum Beispiel eine aufgestellte Behauptung mit “…weil halt!!!” begründen, wenn sie sonst keine Argumente haben.

Beitrag lesen...